Willkommen auf der Website der Gemeinde Untereggen



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Druck VersionPDF

Kontingent für die Gesuche Energie-Förderbeiträge 2021 ausgeschöpft

Gemäss den Richtlinien des Gemeinderates über die Gewährung von Energie-Förderbeiträgen vom 11.08.2011 unterstützt die Gemeinde die Installation von Solaranlagen für die Warmwasseraufbereitung und die Installation von Photovoltaikanlagen zur  Energiegewinnung mit einem Beitrag von 10 % der Anlagekosten, maximal Fr. 1‘500.00. Dafür wurden seither jeweils Fr. 10‘000.00 im Budget des Gemeindehaushaltes eingestellt. In diesem Jahr wurden erstmals 6 Anlagen gefördert, sodass das Budget nicht für alle zugesicherten Beiträge ausreicht. Im Budget 2022 werden Fr. 10‘000.00 nach dem geltenden Förderkonzept aufgenommen. Somit können bereits zugesicherte Förderbeiträge bei Erstellung und Abrechnung noch ausbezahlt werden. Wenn zuwenig Fördermittel zur Verfügung stehen, entscheidet die Reihenfolge des Gesuchseingangs, ausser zugesicherte Beiträge werden bis 15. Dezember 2022 nicht abgerechnet.

Im Sinn des genannten Beschlusses wurden vom Gemeinderat folgende Energie-Förderbeiträge für Photovoltaikanlagen von je Fr. 1'500.00 zugesichert:
- Hans und Sonja Bräm, Oberwiesstrasse 17
- Dieter und Anita Landgraf, Oberwiesstrasse 15
- Fredy Weissenbrunner, Seeblickstrasse 17

Überarbeitung Richtlinien
Das neue Energiegesetz ist per 1. Juli 2021 in Kraft getreten. Es weist darauf hin, dass Photovoltaikanlagen zum Standard geworden sind. Dies stellt den Förderbedarf durch die Gemeinde in Frage. Die Richtlinien über Energie-Förderbeiträge sollen im Jahr 2022 auf das Jahr 2023 angepasst werden.


Photovoltaikanlagen
 

Datum der Neuigkeit 27. Aug. 2021

Seitenanfang